Kredit aufnehmen im Internet – ein Leitfaden

Normalerweise regeln wir das immer so das wir keinen Kredit aufnehmen müssen, wenn wir eine etwas teurere Anschaffung tätigen möchten. Entweder wir sparen auf ein gewisses Produkt oder Dienstleistung, bis wir es uns leisten können oder wir haben soviel Geld auf der hohen Kante das es sich sowieso leicht ausgeht und wir mit unserem erspartem Geld auskommen. Im heurigen Jahr 2016 mussten wir aber leider schon einen Kredit aufnehmen (es wird immer genau dann etwas kaputt, wenn man es am wenigsten erwartet, das wird leider fast jeder von euch schon einmal erlebt haben), da mehrere Reparaturen bei unserem Auto im Vorjahr durchgeführt werden mussten und wir somit nicht so ein hohes finanzielles Polster wie in den Jahren davor aufbauen konnten.

Da wir uns mit Krediten nicht so ausgekannt haben und auch sonst noch nie einen Kredit benötigten (der geförderte Immobilienkredit für unsere kleine Wohnung ist hier ausgenommen, da es ohne Kredit sehr schwierig erscheint eine Immobilie erwerben zu können. Zumindest als Normalsterblicher geht sich das meistens nicht ohne einen Kredit aus.) haben wir uns sehr genau mit der Kreditaufnahme auseinandergesetzt und auch vieles dabei gelernt. Da das Finden und Aufnehmen eines guten Kredits oft mit Unklarheiten verbunden ist und wir jetzt doch einiges an Zeit investiert haben um einen günstigsten Kredit zu finden, werden wir in diesem Beitrag einen hilfreichen Leitfaden zur Kreditaufnahme im Internet schreiben. Wie du richtig gelesen hast, handelt es sich bei diesem Leitfaden bzw. Guide um eine halbwegs genaue Anleitung wie man günstige Kredite online suchen, finden und aufnehmen kann.

Wir haben uns bei unserem eigenen Kredit nur online umgesehen und haben keine einzige Bank in unserem Ort bzw. Stadt aufgesucht (das wollten wir noch fairerweise erwähnen, dass wir nur online nach einem Kredit gesucht haben). Unsere Vorgehensweise einen Kredit nur online aufnehmen zu wollen hatte mehrere Gründe, welche Sie jetzt auch gleich nachlesen können.

Gründe Wieso man online einen Kredit aufnehmen sollte

  1. Die Auswahl an Kredite, welche man online aufnehmen kann ist viel höher als die Auswahl bei unserer Bank vor Ort
  2. Durch Kreditvergleichsrechner bzw. Onlineseiten welche Kreditvergleiche anbieten, können die günstigsten Zinssätze für einen Kredit gefunden werden
  3. Online findet man Kredite, welche je nach finanzieller Situation, nach bestimmten Kreditwerten ausgewählt werden können.
  4. Man kann die Kredithöhe, die Kreditlaufzeit, die Kreditzinsen und die monatliche leistbare Kreditrate einstellen (natürlich harmonieren diese Werte miteinander und können nicht unabhängig voneinander gewählt werden. Die Kreditlaufzeit und die monatliche leistbare Kreditrate muss daher auch an den Gesamtkreditbetrag angepasst werden. Das mit der Kreditrechner gleich in einem Schritt ohne das man selbst etwas nachrechnen müsste).
  5. Bearbeitungsgebühren, Versicherungsgebühren, Abschlussgebühren und auch noch andere Gebühren die einen Kredit verteuern werden online sofort ausgegeben.
  6. Wenn man einen Kredit online aufnehmen will, braucht man auch nur online mit der Bank zu agieren. Das heißt, dass man online alle Tätigkeiten wie das Übermitteln eines benötigten Kontoauszugs oder eine Arbeitgeberbestätigung bzw. andere Dokumente online der Bank übermitteln kann.
  7. Die Kreditaufnahme wird daher am schnellsten online durchgeführt. Hier kann von der Kreditbeantragung bis zur Aufnahme oft nur ein paar Tage vergehen und der Kreditbetrag befindet sich dann sofort auf Ihrem Konto.
  8. Online müssen sich die diversen Banken untereinander unterbieten, da immer nur das günstigste Angebot bei jedem Kreditvergleichsrechner an der obersten Stelle stehen kann.
  9. Bewertungen und Tests von Onlinekrediten sind schnell zur Hand und somit kann man auch seinen eigenen ausgewählten Kredit noch einmal durchleuchten bzw. nachlesen was andere Kunden und Kreditnehmer für Erfahrungen mit der ausgewählten Bank gemacht haben, bevor man einen Kredit aufnehmen will.
  10. Lange Anfahrzeiten fallen weg und auch lästige Verkaufsgespräche mit Bankangstellten können ausbleiben (das ist für uns ein wichtiger Punkt, da wir nicht gerne solche Verkaufsgespräche führen und wir uns lieber Zeit lassen wollen, wenn wir so eine eher doch schwerwiegende finanzielle Entscheidung treffen müssen. Online haben wir alle Zeit der Welt dazu, was für uns schon mal eher für Kreditaufnahme online spricht.)
  11. Ein Onlinekredit ist einfacher zu finden und auch das Vergleichen der unterschiedlichen Kredite ist damit ein Kinderspiel. Hier bekommt man schnell einen Überlick, welche Zinsen günstig sind und welche Kredite zu teuer ausfallen. Geht man nur zu einer normalen Bank im Ort, hat man immer einen schlechten Vergleich zu anderen Krediten anderer Banken und steigt meistens kredittechnisch schlechter aus.

 

Was muss ich beachten, wenn ich einen Kredit aufnehmen möchte?

So jetzt haben wir euch unsere Gründe aufgeschrieben, wieso wir nur online nach einem Kredit gesucht haben und wieso wir auch online einen Kredit aufnehmen wollten. Wir sind mit unserem Kredit sehr zufrieden und damit Ihr auch einen Kredit aufnehmen könnt, der euch nicht zu sehr finanziell belastet bzw. Ihr genügend finanzielle Spielraum habt um den aufgenommenen Kredit auch zurückzahlen zu können, wollen wir auch noch die Punkte beschreiben die wichtig sind wenn Ihr einen Kredit online aufnehmen wollt. Zuerst ist es wichtig, dass Ihr euch etwas informiert darüber wie das mit einem Onlinekredit überhaupt funktioniert. Zusätzlich müsst Ihr auch noch einen Kreditvergleichsrechner online finden, dem Ihr Vertrauen könnt bzw. der einfach zu bedienen ist, sodass es keine Unklarheiten darüber gibt, wenn Ihr einen Kredit aufnehmen wollt. Informationsseiten zur Kreditaufnahme und auch Kreditvergleiche werdet Ihr online zu Genüge finden. Wir selbst konnten alle wissenwerten Informationen zu Krediten und einen sehr einfachen Kreditvergleichsrechner auf Wilibi finden. Auf Wilibi kann man einen Kreditvergleich durchführen und auch gleich einen Kredit aufnehmen. WIlibi.net entspricht dabei genau unseren Vorstellungen, wie man günstig einen Kredit online finden und aufnehmen kann und ist daher unsere erste Wahl, wenn es um Onlinekredite geht.

Auf www.wilibi.net haben wir dann schlußendlich auch unseren Kredit aufgenommen und sind sehr zufrieden damit. Es wird genau erklärt, wie man bei einer Kreditaufnahme vorgehen muss und welche Dinge man beachten sollte, bevor man sich auf diese finanzielle Entscheidung einlässt. Auf der Seite selbst könnt Ihr auch in Erfahrung bringen, welche Kreditform für euch am besten ist. Was wir selber nämlich nicht wussten, ist z.B., dass es sehr wohl unterschiedliche Kredite für Selbstständige, Studenten, Wohnungs- und Hauskäufer, jungen Menschen und Pensionisten gibt. Je nach eigener finanzieller Lage und Zukunftsaussichten, kann ein Kredit, den man jetzt vielleicht noch gar nicht kennt die günstigste Variante sein. Bevor Ihr also einen Kredit aufnehmen wollt, solltet Ihr euch genau informieren und nicht blind irgendeinen Kredit auswählen. Hier etwas abzuwarten und sich alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen, kann viele Euros und Ärger sparen.

Nichts überstürzen und nicht hastig einen Kredit auswählen und aufnehmen, nicht das Ihr dann ein paar Wochen später darauf kommt, dass eine andere Kreditvorm viel besser gewesen wäre und Ihr vielleicht einen sehr teuren Kredit aufgenommen habt, den Ihr dann aber auch zu den vertragliche Konditionen begleichen müsst. Einen Kredit zu kündigen ist nämlich dann oft gar nicht so einfach und lustig wie man sich das vorstellt. Abschließend wäre noch zu erwähnen, dass man einen Kredit nur dann aufnehmen sollte, wenn es finanziell einfach nicht mehr anders möglich ist oder wenn man eine Investition damit finanziert, die mehr Zinsen im Jahr bringt als der Kredit im Jahr an Zinsen kostet. Für Konsumartikel oder Urlaub sollte man sich unserer Meinung nach, nie in Schulden stürzen auch wenn der Kredit noch so günstig und einfach erscheint.

Wir wünschen viel Spass beim Kredit aufnehmen und hoffen, dass Ihr einen günstigen Kredit mit unserem Leitfaden aufnehmen könnt

Meine Playlist

Ja da mich viele Leute immer wieder fragen, was ich den für Musik höre, wenn ich meine Artikel schreibe, habe ich mir heute an diesem eher nicht so schönen Tag entschieden dazu einen kurzen Artikel zu verfassen.

Ich habe keine Lieblingsmusik, aber ich liebe es Musik zu hören. Das soll heißen, dass ich mit vielen Musikstilrichtungen etwas anfangen kann und es immer je nach Lust und Laune die eine oder andere Stillrichtung werden kann. Von Metal, Pop, Hip Hop, Rap, Country und bis was es sonst noch alles gibt höre ich sehr vieles und es gibt eigentlich nur ein paar Sachen die ich gar nicht hören will bzw. mag. Dazu gehören Schlager und irgendwelche Opern. Damit kann ich nichts anfangen, obwohl das mit der Oper ja noch werden kann.

Es gibt aber sehr wohl einige Künstler bzw. Bands die ich immer wieder sehr gerne höre. Dazu gehören:
  • Die Red Hot Chilli Peppers (die neuen Alben gefallen mir nicht mehr, also ab Stadium Arcadium höre ich da nichts mehr)
  • Coldplay (bis zum Album Viva la Vida)
  • System of a Down
  • Serj Tankian
  • Scars on Broadway (schade das die nur ein Album herausgebracht haben)
  • Nirvana
  • Foo Fighters
  • The Shins
  • Eminem (eher die alten Stücke)
  • alt-J
  • Adele (eher die alten Sachen)
  • Ed Sheeran
  • Jack Johnson
  • Linkin Park (da bin ich ja mit aufgewachsen, also nur die alten Sachen)
  • Rise Against
  • Billy Talent
  • The Offspring
  • Editors (da gefallen mir die Akkustiksachen sehr gut)
  • TV On The Radio (die höre ich wirklich sehr gerne und die haben mich noch mit keinem Album enttäuscht)
  • Enter Shikari (zwar nicht oft, aber ab und zu)
  • The Killers (auch eher das ältere Zeugs)

 

Natürlich sind es noch viel mehr Künstler und Bands, aber ich muss zugeben, dass wenn ich mich so anstrengen muss beim Überlegen, mir keine weiteren Künstler mehr einfallen. Ich werde also versuchen, diese Liste immer wieder zu aktualisieren, weil bei den paar Einträgen kanns ja nicht bleiben. Was mir etwas komisch vorkommt, dass da nicht wirklich Songs dabei sind, außer von TV On The Radio, die 2014 oder 2015 erschienen sind. Hör ich also nur mehr alte Sachen ( haha, so wollte ich ja nie werden XD ). Das sollte ich mal ändern und wieder mal neuere Stücke anhören.

So das war es jetzt erst einmal mit „meiner“ Musik und vielleicht hört Ihr ja auch mal rein in ein paar meiner ausgewählten Bands und Künstler.

 

 

Mit Humble Bundle Gutes tun

Wer kennt das nicht, dass man unbedingt ein Computerspiel kaufen möchte, aber man nicht genügend Barreserven zur Verfügung hat. Mit dem Humble Bundle kann man für eine Vielzahl an Games einfach den Betrag zahlen den man selber möchte. D.h. man sucht sich selber aus was man zahlen möchte und das ist dann der endgültige Preis für die gesamte Spielesammlung. Beim Humble Bundle geht es aber auch um etwas anderes. Wer mehr als der Durchschnitt der Zahlenden für die Spiele zahlt, bekommt meistens dann mehr Games zum Downloaden, als z.B. eine Person die weniger als der Durchschnitt bezahlt. Man kann den Betrag den man hergeben möchte auch aufteilen. Zum Beispiel werden dann 33% an die Spielehersteller, 33% an Humble Bundle für den Betrieb der Seite und 33% an eine Hilfsorganisation gespendet. Der Kauf entspricht somit einer Spende. Man kann die prozentuelle Aufteilung auch selbst wählen und kann somit auch 100% des Betrages spenden. So kann man mit dem Kauf dem Humble Bundle auch etwas Gutes tun. Das Humble Bundle gibt es in unterschiedlichen Kategorien wie z.B wöchentlich oder monatlich wechselnd oder auch für Comis&Bücher anstatt von Games und Computerspielen. Wer gerne spielt und dabei etwas Gutes tun möchte sollte sich die Humble Bundle Angebote ansehen und auch etwas kaufen. Ich habe bis jetzt immer alle Spiele günstiger bekommen und gleichzeitig auch noch etwas gespendet. Einmal reinsehen schadet auf keinen Fall und sollte etwas nicht dabei sein, kann man sich ja in den Newsletter eintragen lassen und bekommt so immer die neuesten Games und Comics per Email zugesandt. So verpasst man sicher keinen guten Deal und braucht nicht jeden Tag selbst auf die Seite surfen.

Unsere Kinderwagen Test Homepage

Meine Verlobte und ich wollen irgendwann einmal heiraten (wahrscheinlich in 1-2 Jahren) und dann auch unsere eigene Familie gründen. Da ich viel im Internet arbeite und dementsprechend oft online bin und ab und zu

auch genug Zeit habe, sieht man sich dementsprechend viele Internetseiten an und kommt auf viele Sachen drauf. Ich sehe mir dann unterschiedliche Tests wie von Stiftung Warentest an wie man z.B die richtige Kleidung für das Baby findet (auch wenn das jetzt noch zu früh erscheint, aber ich bin gerne gut vorbereitet) oder auf was man sonst noch aufpassen muss. Da findet man reichlich Infos und auch Empfehlungen zu gewissen Produkten und kann sich vielleicht auch noch den ein oder anderen Euro mit Rabattaktionen sparen. Ich habe eigentlich alles gefunden bis auf eine ganz bestimmtes Produkt, nämlich den Kinderwagen. Da gibt es zwar auch ein Angebot was sich von schlecht bis gut erstreckt, aber eine richtig gute Seite zu Kinderwägen und dazugehörige Tests von Kinderwägen haben wir nicht gefunden. Da wir aber der Meinung sind, dass ein Kinderwagen sehr wohl gut ausgewählt werden muss und es eine sehr große Anzahl an Kinderwägen am deutschen Markt online gibt, haben wir uns entschieden, selbst Kinderwagen Tests durchzuführen und jeden Test zu den jeweiligen Kinderwagen zu dokumentieren. Um die Tests sovielen Leuten wie möglich zugänglich zu machen, haben wir uns gedacht, dass eine Internetseite mit unseren Kinderwagentests am sinnvollsten ist. Einen Kinderwagen Test könnt Ihr ab jetzt auf unserer Homepage kinderwagen-tests.com finden. Wir haben uns große Mühe gegeben, dass die Seite leicht lesbar ist und man auch mit dem Smartphone oder Tablet keine Probleme hat einen Kinderwagen auszusuchen bzw. den gesuchten Kinderwagentest zu finden. Bei den Tests achten wie darauf, dass das Baby gut im Kinderwagen liegen kann und nicht irgendwo ansteht (das ist für die Entwicklung des Babys sehr wichtig), das die Materialien im Kinderwagen nicht gesundheitsschädlich sind, das das Fahrverhalten ausreichend ist (der Schwerpunkt des Kinderwagens darf nicht zu hoch sein, sonst kippt er leichter um), dass das Preisleistungsverhältnis halbwegs stimmt und das man mit einem Kinderwagen auch für Sommer und Winter gerüstet ist. Wir haben uns noch zusätzlichte Bedinungen und Verfahren einfallen lassen, mit denen wir noch bessere Informationen nach jedem Kinderwagen Test anbieten können. Wir erweitern unsere Homepage wöchentlich und geben euch auf dead-links.com auch weiterhin immer Updates, welcher Kinderwagen neu getestet und wurde und wann neue Erfahrungsberichte online gestellt werden. Die Tests werden sehr genau durchgeführt, daher können wir nicht täglich einen neuen Kinderwagentest durchführen, aber dafür bekommt man dann auch ein Ergebnis geboten, was sicherlich vielen werdenden Eltern oder Paare die sich einen neuen Kinderwagen kaufen möchten die Entscheidung leichter machen wird. Wir würden uns über Feedback freuen bzw. können wir auch gerne einen Kinderwagen testen, welchen Ihr euch selbst ausgesucht habt. Hinterlasst uns einfach einen Kommentar in der Kommentarleiste unten. Auf der Seite wird man auch Buggys und sogenannte Kombikinderwägen finden. Die Tests werden so durchgeführt wie wir kostengünstig die jeweiligen Kinderwägen beziehen können bzw. nach dem Kinderwagentest auch wieder zurückgeben können. Wir geben uns viel Mühe, die Tests zu verfeinern um euch immer bessere Kinderwagen Testberichte vorstellen zu können. Wir sind auch dankbar, falls euch ein bestimmter Testparameter wichtig ist, dass Ihr uns das auch mitteilt. So können wir die Kinderwägen noch besser auf Herz und Nieren testen und noch aussagekräftigere Kinderwagen Tests anbieten.

Wir freuen uns schon auf euren Besuch bei kinderwagen-tests.com und eure Meinungen zur Seite und dem Kinderwagen Test!

Viel Spass beim Stöbern und Lesen unsere neuen Homepage und wir wünschen noch einen schönen Tag!

Endlich ein neuer Eintrag

Sry Leute, dass ich jetzt über 4 Monate lang keinen neuen EIntrag mehr geschrieben habe. Wir hatten sehr viel zu tun und dann ist dieser Blog etwas liegen geblieben. Ich verspreche, dass ich ab jetzt wieder öfter Artikel schreiben werde und lasse auch dann wieder Einblicke in die Internetwelt geben und was wir sonst so machen. Neue Ideen haben wir schon und wir wollen auch alles umsetzen, aber oft kommt es dann anders als geplant.

Wir wollen euch mitteilen, dass wir jetzt wieder bereit sind und Energie getankt haben um diesen Blog weiterzuführen und mit neuen Beiträgen und Artikel Unklarheiten beiseite schaffen. Das Thema des Blogs bleibt ähnlich und auch wieder nicht. Je nachdem wie man das sieht. Verraten wollen wir jetzt noch nicht zuviel, da sonst die ganze Spannung hin ist und etwas Vorfreude ist doch auch nicht schlecht.

Je nachdem was euch gefällt oder nach was Ihr sucht, werden euch auch unsere neuen Aritkel gefallen oder auch nicht. Das können wir und auch Ihr jetzt noch nicht wissen. Soviel können wir aber verraten, dass sich unser Schwerpunkt bei dead-links.com etwas verlagern wird. Etwas weg von Nischenartikel die nur wenig Leute ansprechen zu allgemeineren Themen um auch mehr Leute erreichen zu können. Unser Ziel ist, viele Stammleser auf diesen Blog zu bekommen und auch halten zu können. Ohne treue Leserschaft funktioniert nämlich unser hier neu entstehendes Projekt nicht.

Wo das alles hinführt, kann noch niemand abschätzen, aber wir denken, dass dieser Schritt zu diesem Zeitpunkt genau richtig kommt und wir diesen Schritt nicht bereuren werden. Sonst würden wir diesen Schritt auch nicht wagen. Stammleser die wir bis jetzt hatten, sind gerne eingeladen weiter auf unserem Blog zu surfen. Vielleicht bleibt Ihr auch weiterhin Stammleser, auch wenn sich der Blog jetzt etwas ändern wird.

Auf ein neues dead-links und viele Blogbesucher!